Teaser Bild
Image
key visual Bereich Gesundheit

Gesundheit

Untertitel
Engagement für Forschung und Versorgung
Teaser Text

Kompetenz und Erfahrung in der Gesundheitsforschung – dafür stehen wir mit über 200 Expertinnen und Experten. Mit ausgewiesener interdisziplinärer Fachkenntnis tragen wir zum Erfolg der Gesundheitsforschung bei und bringen die Weiterentwicklung des Versorgungssystems voran.

Headline, Text + Image
Content Module Text

Krankheiten früher erkennen, zielgenauer behandeln und zukünftig vermeiden – hierfür sind Forschung und Innovationen in der Medizin unverzichtbare Voraussetzungen. Im Bereich Gesundheit des DLR Projektträgers unterstützen wir Bundes- und Landesministerien, die Europäische Kommission, Stiftungen sowie Institutionen wie den Gemeinsamen Bundesausschuss bei Projekten zur Gesundheitsforschung und der Weiterentwicklung des medizinischen Versorgungssystems.

Fördermaßnahmen: Sorgfältig planen – erfolgreich abschließen

Als „Full-Service-Projektträger“ sind wir bestens aufgestellt und bieten Ihnen von der Konzeption Ihrer Fördermaßnahme bis zu deren Abschluss ein breites Spektrum an Leistungen:

  • Wir verfolgen die Entwicklung in der Gesundheitsforschung und im Versorgungssystem, erfassen für Sie relevante Forschungs- und Förderbedarfe in der Gesundheitsforschung und bieten strategische Analysen und Beratungen.
  • Wir entwickeln maßgeschneiderte Förderinstrumente und Auswahlverfahren für Ihre Forschungsinitiativen und sind mit den Elementen und Hürden der Wertschöpfungskette in der Gesundheitsforschung vertraut.
  • Wir wissen um die Möglichkeiten der Partizipation von Patientinnen und Patienten und bieten vielfältige Formate zur Einbindung an.
  • Wir leisten ein kunden- und forschungsorientiertes Management von Fördervorhaben.
  • Wir setzen für Sie Monitorings- und Evaluationsprozesse zur Kontrolle und Bewertung von Fördermaßnahmen um.
  • Wir kommunizieren öffentlichkeitswirksam die Erfolge der Förderung

Breite fachliche Expertise

Für den Bereich Gesundheit des DLR-PT arbeiten Fachleute aus Disziplinen wie Biologie, Medizin, Pharmazie, Psychologie, Ernährungs- und Sportwissenschaften, Kommunikations- und Sozialwissenschaften. Wir verfügen über umfangreiche Expertise unter anderem in der Genomforschung und Systemmedizin, der klinischen Forschung und der digitalen Medizin, der Epidemiologie und Versorgungsforschung, der Medizinethik und der Wissenschaftskommunikation sowie in der internationalen Gesundheitsforschung.

Engmaschig vernetzt: national und international

Fortschritte in der Forschung können oft nur im engen Austausch mit den Forschenden sowie relevanten Akteuren aus Politik, Versorgung und weiteren Förderern erreicht werden – innerhalb von Deutschland und weltweit. 
Unsere Expertinnen und Experten im Bereich Gesundheit sind hierzu bestens vernetzt: Wir arbeiten als Geschäftsstelle des Forums Gesundheitsforschung der Bundesregierung  und entwickeln Empfehlungen zu den drängenden Fragen der Gesundheitsforschung in Deutschland. Wir kennen die Situation einschlägiger Interessengruppen und der medizinischen Fachbereiche in Deutschland von innen und agieren in der pan-europäischen sowie internationalen Zusammenarbeit von Förderern der Gesundheitsforschung.

Breites Band an betreuten Themen und Förderinstrumenten

Die Förderinitiativen, in denen wir uns für unsere Auftraggeber engagieren, sind thematisch und strukturell breit gefächert:

Auf nationaler Ebene setzen wir beispielsweise für das Bundesforschungsministerium ein umfangreiches Portfolio von Fördermaßnahmen des Rahmenprogramms Gesundheitsforschung  um. Das aktuelle Rahmenprogramm skizziert die strategische Forschungsausrichtung bis 2028. Leitlinien sind „Der Mensch im Mittelpunkt“ sowie Personalisierung und Digitalisierung. So waren wir u.a. maßgeblich beteiligt an Konzeption und Umsetzung der Medizininformatik-Initiative des BMBF, die die Basis für den sicheren Austausch medizinischer Daten schafft. An dieser deutschlandweit bedeutsamen Initiative sind alle deutschen Universitätskliniken beteiligt sowie weitere Forschungseinrichtungen; zudem vernetzen sich regionale Partner aus der ambulanten Versorgung. 
In Reaktion auf den Ausbruch der Corona-Pandemie waren wir zentraler Partner der Bundesregierung und haben diese bei der Umsetzung ihrer Forschungsoffensiven unterstützt.

Für das Bundesgesundheitsministerium begleiten wir die Ressortforschung von rund 40 Fachreferaten. Aktuelle Handlungsfelder der BMG-Ressortforschung sind beispielsweise demografischer Wandel und Pflege, Gesundheitskompetenz und Patientenorientierung, Gesundheitsversorgung oder Gesundheitsförderung und Prävention.

Zudem bringen wir Innovationen in der Gesundheitsversorgung  für den Gemeinsamen Bundesausschuss der Bundesregierung voran und begleiten den Innovationsfonds. Dieses neue gesundheitspolitische Instrument fördert anwendungsnahe Projekte zu neuen Versorgungsformen und zur Versorgungsforschung.

Daneben sind wir über das Forschungsrahmenprogramm „Horizont Europa“ für unsere Auftraggeber in zahlreichen pan-europäischen Initiativen aktiv und begleiten global angelegte Fördermaßnahmen . Die bei uns angesiedelte Nationale Kontaktstelle Gesundheit informiert und berät deutsche Einrichtungen zu europäischen Fördermöglichkeiten und arbeitet in enger Abstimmung mit dem BMBF und der EU-Kommission.

Für deutsche Bundesländer betreuen wir zum Beispiel das Cluster Medizin.NRW  für das Ministerium für Kultur und Wissenschaft in Nordrhein-Westfalen und tragen dazu bei, Forschung, Wirtschaft und Politik in Nordrhein-Westfalen eng zu vernetzen.

Client Reference Box
Client Module Image
Bild
Bereichsicon Gesundheit

News aus dem Bereich Gesundheit

News aus dem Bereich Gesundheit
Main and Other Contacts

Kontakt