Teaser Bild
Image
Auge in Nahaufnahme

Fortschritt: Wohin steuern wir?

Untertitel
Migration, KI, Zusammenhalt, Nachhaltigkeit – Zukunftsvisionen aus dem DLR-​​PT von 2017 bis heute
Teaser Text

Globalen Herausforderungen können wir nur global begegnen – diese Erkenntnis reift im DLR Projektträger nicht erst seit der Corona-​Krise. In den Themenspecials unseres Geschäftsberichts haben wir von 2017 bis 2020 die wichtigsten Trends und Megatrends der vergangenen Jahre analysiert.

Headline, Text + Image
Content Module Text

Interdisziplinär und international – wenn die Expertinnen und Experten des DLR-PT globale Trends unter die Lupe nehmen, versuchen sie stets das ganze Bild zu erfassen. Unsere Kompetenzfelder reichen von Gesundheit über Gesellschaft, Innovation, Technologie bis zu Bildung, Gender, Umwelt und Nachhaltigkeit sowie Europäischer und internationaler Zusammenarbeit.

Lesen Sie in den Themenspecials der Jahre 2017 bis 2020, wie unsere Fachleute die Zukunft sehen und was wir gemeinsam dafür tun können – mit Hilfe von Forschung, Bildung und Innovation.

 

Collapses

Collapse Title
Themenspecial: Flucht und Migration – 2017
Collapse Body

Bleibende Herausforderung für die Gesellschaft, dauerhafte Aufgabe für die Wissenschaft

Menschen außerhalb ihres eigenen Geburtslandes und mehr als 65 Millionen Menschen, die Hälfte davon Kinder und Minderjährige, waren Ende des Jahres 2016 weltweit auf der Flucht. Beides waren die höchsten Zahlen, die die Vereinten Nationen und das Flüchtlingshilfswerk UNHCR jemals verzeichnet hatten. Die Ursachen sind vielfältig: Menschen suchen Schutz oder bessere Lebensperspektiven für sich und ihre Familien, wollen Armut und Willkür, Kriegen und gewaltsamen Konflikten entkommen. (…)

Lesen Sie weiter im Special "Flucht und Migration"
aus unserem Geschäftsbericht 2017

Collapse Title
Themenspecial: Künstliche Intelligenz – 2018
Collapse Body

Die technologische Zukunft hat schon begonnen. Halten wir Schritt?

Mehr als 13 Millionen deutsche Fundstellen in nur 0,3 Sekunden: Nicht nur in Internetsuchmaschinen ist „Künstliche Intelligenz“ (KI) ein Schlüsselbegriff; weltweit ist KI das Thema leidenschaftlicher Debatten. KI gilt als Schlüsseltechnologie für die nächste Stufe der Digitalisierung, in der intelligente Maschinen und Systeme unseren Alltag prägen werden. Als Sprachassistenzsystem auf dem Smartphone, als Serviceroboter in der Fabrik, in der Diagnostik und Pflege oder als Fahrerassistenzsysteme haben KI-​gestützte Systeme bereits Einzug in den Alltag gehalten. Und die Erwartungen an Künstliche Intelligenz sind hoch: Angetrieben durch immer schnellere Computer, über immer bessere Algorithmen und dank immer mehr verfügbarer Daten soll sie entscheidende Beiträge zur Lösung gesellschaftlicher, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Herausforderungen leisten. Gleichzeitig wirft KI ethische und rechtliche Fragen auf. (…)

Lesen Sie weiter im Special „Künstliche Intelligenz“
aus unserem Geschäftsbericht 2018

Collapse Title
Themenspecial: Zusammenhalt neu gedacht – 2019
Collapse Body

Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft – gemeinsam für eine demokratische Streitkultur

Den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken – schon im Koalitionsvertrag 2017 war dies ausdrücklich als Ziel deutscher Politik festgeschrieben. Doch die Herausforderung ist groß: Die Anzahl möglicher schwächender Faktoren hat in den letzten Jahrzehnten drastisch zugenommen, sodass Fachleute aus wissenschaftlicher Sicht sowie Bürgerinnen und Bürger „aus dem Bauch heraus“ zu der Einschätzung kommen: Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist akut gefährdet. Um gegenzusteuern, setzen wir uns als DLR Projektträger für einen gesamtgesellschaftlichen Kraftakt ein, um eine neue Kultur des Zusammenlebens und des demokratischen Streitens zu etablieren. (…)

Lesen Sie weiter im Special „Zusammenhalt neu gedacht“
aus unserem Geschäftsbericht 2019

Collapse Title
Themenspecial: 10 Thesen für eine nachhaltige Zukunft – 2020
Collapse Body

Bleibt alles anders? Vom New Normal in eine nachhaltige Zukunft

Seit 2020 ist alles anders. Corona hat das Privatleben, unsere Arbeit, das Gesundheitswesen, Kommunikationswege, Verkehr, Kultur, die Umwelt und politische Verhältnisse weltweit beeinflusst. Videokonferenzen, Homeschooling, Hygieneregeln und ähnliche Dinge bestimmen unseren Alltag. Es ist viel passiert. Jetzt, wo wir mit Hilfe der Forschung – und der Forschungsförderung – Werkzeuge gegen die Pandemie in die Hand bekommen haben, stellen sich neue Fragen: Wie werden wir die medizinischen, sozialen, finanziellen, ökonomischen, ökologischen und politischen Folgeschäden bewältigen? Wie nutzen wir die Rückkehr aus dem Corona-Ausnahmezustand, um nachhaltige, widerstandsfähige Systeme zu schaffen? (…)

Lesen Sie weiter im Special „Bleibt alles anders?"
aus unserem Geschäftsbericht 2020

Main and Other Contacts

Kontakt