Fördermittelgeber

Förderung hochschulbezogener zentraler Maßnahmen studentischer Verbände und anderer Organisationen

Headline, Text + Image
Content Module Text

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt studentische Verbände und andere Organisationen im Rahmen seiner gesamtstaatlichen Verantwortung bei Maßnahmen, die Studierende als Mitglieder einer Hochschule in die Lage versetzen, ihre aus dieser Mitgliedschaft erwachsenen Rechte und Pflichten wahrzunehmen und weiterzuentwickeln.

Ziel der Förderung ist es, studentisches Engagement bei der Auseinandersetzung mit hochschulpolitischen Themen von bundesweiter Bedeutung zu unterstützen, um hierdurch Beiträge zu Diskussionen und Veränderungsprozessen in der deutschen Hochschullandschaft und Teilhabe zu ermöglichen.

Die Förderung erfolgt in Förderrunden. Eine Förderrunde umfasst zwölf Monate.

Gefördert werden in jeder Förderrunde Maßnahmen, die den Austausch und die Vernetzung von Studierenden im Rahmen von Veranstaltungen (z. B. Workshops, Kongresse, Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen) zu bundesweit relevanten Hochschulthemen ermöglichen und die weiteren Zuwendungsvoraussetzungen erfüllen.

Förderfähig sind beispielsweise Maßnahmen zu folgenden Themenbereichen:

  • Hochschulpolitik/-strukturen (z. B. Akkreditierung, Gleichstellungsfragen, Erstsemestereinführung, First Academic Generation, Hochschulwechsel, Prüfungsordnungen, Studienbedingungen wie Ausstattung von Arbeitsplätzen und Hörsälen, Studienfachwahl, Studienorientierung, Studienunterbrechung, Arbeiten an der Hochschule als Hilfskraft),
  • Ehrenamtliches Engagement an der Hochschule (z. B. Fachschaftsarbeit wie Organisation, Recht, Gewinnung von Nachwuchs etc., allgemeine Information von Studierenden über die Mitwirkung in Hochschulgremien),
  • Soziale Belange von Studierenden (z. B. Studieren mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen, Studieren mit Behinderung‚ Bewältigung des Studienalltags, Mental Health‘, Stress, Gesundheitsangebote für Studierende, ‚Awareness‘, Rassismus, Sexismus),
  • Studienfinanzierung (z. B. Studienbeiträge, Studienförderung/-finanzierung wie Bundesausbildungsförderungsgesetz – BaföG und Stipendien, Sozialversicherung im Studium),
  • Studentische Teilhabe an Forschung und Lehre (z. B. studienfachbezogene Betrachtung aktueller hochschulpolitischer Fragen mit Einfluss auf Curricula, Umsetzung und Fortschreibung des Bologna-Prozesses),
  • Hochschule und Arbeitswelt (z. B. Forschungs- und Praxisbezug der Studiengänge bzw. Curricula),
  • Internationaler Austausch und Vernetzung (z. B. Anerkennungspraxis von im Ausland erbrachten Studienleistungen, Voraussetzung und Vorbereitung von Auslandsstudien und -praktika, Auslandsjahr, Integration ausländischer Studierender, Förderung der internationalen Verständigung und Zusammenarbeit),
  • Third Mission (z. B. demographischer Wandel, Digitalisierung, Klima, Nachhaltigkeit, neue Formen des Lehrens und Lernens, Technologietransfer, Innovation, Service Learning usw. im Hochschulkontext, d. h. Betrachtung von Bezug und Einfluss der Themen auf Hochschulen).

Nicht förderfähig sind gemäß Ziffer 4.4 der zugrunde liegenden Förderrichtlinie vom 13.12.2023:

  • Maßnahmen, deren Schwerpunkt auf allgemeinpolitischen oder hochschulfernen Themen liegen,
  • allgemeine Kulturveranstaltungen,
  • allgemeine, persönlichkeitsbildende oder berufliche Weiterbildungsmaßnahmen, wie z. B. Rhetorikseminare, Coachingseminare oder Berufseinstiegsvorbereitungen,
  • Wettbewerbe

sowie Maßnahmen mit überwiegendem Schwerpunkt auf:

  • studiengangbezogener inhaltlicher Fachveranstaltung,
  • Rekrutierungs-/Werbeveranstaltung für Wirtschaft und Industrie oder
  • vereins- oder verbandsinterner Veranstaltung oder Mitgliederversammlung.

Beachten Sie, dass der thematische Hochschulbezug der Maßnahme für die einzelnen förderfähigen Programmpunkte herzuleiten ist! Dabei ist ein Hochschulbezug nicht allein dadurch gegeben, dass Studierende an der Maßnahme teilnehmen bzw. die Maßnahme an einer Hochschule stattfindet. Vielmehr müssen Themen im Kontext der Hochschule betrachtet und diskutiert werden.

Förderrunde 2024/2025

(Zeitraum für Maßnahmebeginn: 1. Oktober 2024 – 30. September 2025)

Bekanntmachung

Die Förderung im Rahmen dieser Fördermaßnahme richtet sich nach der am 15. Januar 2024 im Bundesanzeiger veröffentlichten „Richtlinie zur Förderung hochschulbezogener zentraler Maßnahmen studentischer Verbände und anderer Organisationen“ vom 13. Dezember 2023.

Maßnahmen können sowohl als Präsenzveranstaltung, als auch als Hybrid- oder reine Onlineveranstaltung beantragt werden.

Fristen und Termine

Die beantragten Maßnahmen der Förderrunde 2024/2025 dürfen frühestens am 1. Oktober 2024 und spätestens am 30. September 2025 beginnen.

Der förmliche Antrag für Zuwendungen auf Ausgabenbasis (AZA-Antrag) für die Förderrunde 2024/2025 ist zusammen mit den weiteren in der Förderrichtlinie aufgeführten Anlagen spätestens bis zum 28. März 2024, 12:00 Uhr, über das elektronische Antragssystem „easy-Online“ einzureichen sowie von dem/den Vertretungsberechtigten rechtsverbindlich unterschrieben in Papierform unter der folgenden Adresse vorzulegen: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Referat 414, Margarete-Steffin-Straße 11, 10117 Berlin. (Hinweis: Maßgeblich für den fristgerechten Eingang des schriftlichen Förderantrags ist der Eingangsstempel des AZA-Antrags im BMBF!)

Darüber hinaus ist grundsätzlich auch eine rein elektronische Antragstellung über das Antragssystem „easy-Online“ unter Verwendung einer qualifizierten elektronischen Signatur bzw. über ein TAN-Verfahren möglich. In diesen Fällen entfällt das Nachreichen der Papierversion mit Unterschrift (weitere Informationen dazu: Ziff. 7.2.1 der o. g. Förderrichtlinie); es wird eine Kontaktaufnahme mit dem DLR Projektträger vorab empfohlen (DLR-PT, Herr Bellinghausen, Telefon: +49 228 3821 1760, E-Mail: studentischeverbaende@dlr.de).

Informationsveranstaltung

Am 20. Februar 2024 fand eine Informationsveranstaltung für Antragstellende statt. Die während der Veranstaltung gezeigte Präsentation finden Sie hier.

Antragstellung

Nachfolgend finden Sie den „easy-Online“-Link und die einschlägigen Vordrucke zur Antragstellung:

Beim Aufruf des „easy-Online“-Links gelangen Sie zum förmlichen Antrag für Zuwendungen auf Ausgabenbasis (AZA-Antrag) im elektronischen Antragssystem „easy-Online“. Weitere Informationen zur Erstellung des Antrags in „easy-Online“ können Sie der oben verlinkten Anleitung zur Antragstellung „Hochschulbezogene zentrale Maßnahmen studentischer Verbände und anderer Organisationen“ entnehmen.

Förderrunde 2023/2024

(Zeitraum für Maßnahmebeginn: 1. Oktober 2023 – 30. September 2024)

Bekanntmachung

Die Förderung im Rahmen dieser Fördermaßnahme richtet sich nach der am 12. Januar 2023 im Bundesanzeiger veröffentlichten „Richtlinie zur Förderung hochschulbezogener zentraler Maßnahmen studentischer Verbände und anderer Organisationen“ vom 15. Dezember 2022.

Maßnahmen können sowohl als Präsenzveranstaltung, als auch als Hybrid- oder reine Onlineveranstaltung beantragt werden.

Die beantragten Maßnahmen der Förderrunde 2023/2024 dürfen frühestens am 1. Oktober 2023 und spätestens am 30. September 2024 beginnen.

Informationsveranstaltung

Am 27. Februar 2023 fand eine Informationsveranstaltung für Antragstellende statt. Die während der Veranstaltung gezeigte Präsentation finden Sie hier.

Vordrucke für den Abschluss der geförderten Projektbewilligungen:

Förderrunde 2022/2023

(Zeitraum für Maßnahmebeginn: 1. Oktober 2022 – 30. September 2023)

Bekanntmachung

Die Förderung im Rahmen dieser Fördermaßnahme richtet sich nach der am 17. Januar 2022 im Bundesanzeiger veröffentlichten „Richtlinie zur Förderung hochschulbezogener zentraler Maßnahmen studentischer Verbände und anderer Organisationen“ vom 20. Dezember 2021.

Maßnahmen können sowohl als Präsenzveranstaltung, als auch als Hybrid- oder reine Onlineveranstaltung beantragt werden.

Die beantragten Maßnahmen der Förderrunde 2022/2023 dürfen frühestens am 1. Oktober 2022 und spätestens am 30. September 2023 beginnen.

Informationsveranstaltung

Am 17. Februar 2022 fand eine Informationsveranstaltung für Antragstellende statt. Die während der Veranstaltung gezeigte Präsentation finden Sie hier.

Vordrucke für den Abschluss der geförderten Projektbewilligungen:

Förderrunde 2021/2022

(Zeitraum für Maßnahmebeginn: 1. Oktober 2021 – 30. September 2022)

Bekanntmachung

Die Förderung im Rahmen dieser Fördermaßnahme richtet sich nach der am 21. Januar 2021 im Bundesgesetzblatt veröffentlichten „Richtlinie zur Förderung hochschulbezogener zentraler Maßnahmen studentischer Verbände und anderer Organisationen“ vom 17. Dezember 2020.

Neu: Maßnahmen können sowohl als Präsenzveranstaltung, als auch als Hybrid- oder reine Onlineveranstaltung beantragt werden.

Die beantragten Maßnahmen der Förderrunde 2021/2022 dürfen frühestens am 1. Oktober 2021 und spätestens am 30. September 2022 beginnen.

Informationsveranstaltung

Am 25. Februar 2021 fand eine Informationsveranstaltung für Antragstellende statt. Die während der Veranstaltung gezeigte Präsentation finden Sie hier.

Vordrucke für den Abschluss der geförderten Projektbewilligungen:

Förderrunde 2020/2021

(Zeitraum für Maßnahmebeginn: 1. Oktober 2020 – 30. September 2021)

Bekanntmachung

Die Förderung im Rahmen dieser Fördermaßnahme richtet sich nach der am 06. Januar 2020 im Bundesanzeiger veröffentlichten Richtlinie zur Förderung hochschulbezogener zentraler Maßnahmen studentischer Verbände und anderer Organisationen vom 13. Dezember 2019.

Die beantragten Maßnahmen der Förderrunde 2020/2021 dürfen frühestens am 1. Oktober 2020 und spätestens am 30. September 2021 beginnen.

Informationsveranstaltung

Am 17. Februar 2020 fand im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin (Kapelle-Ufer 1, 10117 Berlin) eine Informationsveranstaltung für Antragstellende statt. Die während der Veranstaltung gezeigte Präsentation finden Sie hier.

Vordrucke für den Abschluss der geförderten Projektbewilligungen:

Förderrunde 2019/2020

(Zeitraum für Maßnahmebeginn: 1. Oktober 2019 – 30. September 2020)

Bekanntmachung

Die Förderung im Rahmen dieser Fördermaßnahme richtet sich nach der am 7. Januar 2019 im Bundesgesetzblatt veröffentlichten Förderrichtlinie zur Förderung “Hochschulbezogener zentraler Maßnahmen studentischer Verbände und anderer Organisationen“ vom 18. Dezember 2018.

Die beantragten Maßnahmen der Förderrunde 2019/2020 dürfen frühestens am 1. Oktober 2019 und spätestens am 30. September 2020 beginnen.

Informationsveranstaltung

Am 21. Februar 2019 hat im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin eine Informationsveranstaltung für Antragstellende stattgefunden, in welcher die Regelungen zur Antragstellung und zur Förderung vertieft erläutert wurden. Hier finden Sie die Präsentation der Informationsveranstaltung.

Vordrucke für den Abschluss der geförderten Projektbewilligungen:

Kontakt

Jörg Bellinghausen
Hochschulstrukturen/Wissenschafts- und Hochschulforschung
Bildung, Gender
Tel.: +49 228 3821 1760
E-Mail: studentischeverbaende@dlr.de

Förderprogramm
Förderung hochschulbezogener zentraler Maßnahmen studentischer Verbände und anderer Organisationen
Förderregion
National
Status
siehe Ausschreibung
Laufzeit
Förderrunden vom 1.10. bis zum 30.9. des Folgejahres
Auftraggeber
BMBF
Fördermittelgeber
BMBF

DLR Projektträger Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Updates zu News, Top-Themen, Förderangeboten und Stellenangeboten. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter:

Angaben mit * sind Pflichtangaben.