Digitale Lösungen in der Versorgung erfahrbar machen – Innovative Modellvorhaben im Rahmen der Zukunftsregion Digitale Gesundheit

Headline, Text + Image
Content Module Text

Die bis Ende 2022 angelegte Initiative „Zukunftsregion Digitale Gesundheit“ des Bundesministeriums für Gesundheit verfolgt das Ziel, digitale Lösungen im Versorgungsalltag erfahrbar zu machen, um Erkenntnisse zur Akzeptanz und Nutzung von digitalen Anwendungen in der Gesundheitsversorgung zu gewinnen. Zu diesem Zweck sollen Modellvorhaben und Pilotprojekte in der Testregion Berlin/Brandenburg durchgeführt, analysiert und evaluiert werden. Durch die gewonnenen Erkenntnisse können Maßnahmen und Konzepte identifiziert werden, welche die Einführung und Umsetzung digitaler Angebote auf nationaler Ebene unterstützen.

Die Zukunftsregion Digitale Gesundheit fördert den Einsatz und die Erforschung des Potenzials digitaler Lösungen in der Gesundheitsversorgung sowohl für Leistungserbringer als auch für Patientinnen und Patienten und Bürgerinnen und Bürger. Zudem soll die Etablierung digitaler Prozesse zwischen den Akteuren die fach- und sektorenübergreifende Vernetzung fördern.

Ziel der Förderung

Die vorliegende Bekanntmachung sieht vor, Projekte im Rahmen der Zukunftsregion Digitale Gesundheit in der Testregion Berlin/ Brandenburg zu fördern. Die Projekte sollen anhand der konkreten Implementierung digitaler Lösungen in den Versorgungsalltag evaluieren, welche Anforderungen und Rahmenbedingungen hierbei zu berücksichtigen sind. Im Vordergrund steht dabei die Untersuchung jener förderlicher als auch hinderlicher Faktoren und Strukturen, welche die Akzeptanz, Nutzung und Zufriedenheit der Anwenderinnen und Anwender, sprich der Leistungserbringer, der Patientinnen und Patienten bzw. Bürgerinnen und Bürger betreffen. In diesem Kontext soll ebenfalls das Potenzial digitaler Lösungen im Hinblick auf eine fach- und sektorenübergreifende Versorgung analysiert werden.

Elektronische Antragseinreichung

Elektronische Vorhabenbeschreibungen können eingereicht werden bis zum Ablauf der unten genannten Frist unter https://ptoutline.eu/app/zdg2021.

Für Rückfragen und Beratungsangebote wenden Sie sich bitte an projekttraeger-bmg@dlr.de.

Kontakt

Dr. Mario Paterno
Epidemiologie, Versorgungsforschung
Gesundheit
Tel.: +49 228 3821 2377
E-Mail: Mario.Paterno@dlr.de

Dr. Fabian Gondorf
Innovationen für die Krankheitsbekämpfung
Gesundheit
Tel.: +49 228 3821 2466
E-Mail: Fabian.Gondorf@dlr.de

Förderprogramm
Ressortforschung des BMG (Bekanntmachungen)
Förderregion
National
Status
siehe Ausschreibung
Auftraggeber
BMG